WE CREATE UNIQUE
WEB SOLUTIONS
a creative agency located in Brooklyn, New York. HOOK ME UP
WE CREATE
THE WEB
Let’s make something awesome together. LET'S TALK
WE BUILD
BRANDS
Free Add-ons. Free Updates. Free Templates. START NOW
About

BERG

Alpines Leistungsprofil

  • staatlich geprüfter Berg- und Skiführer.
  • Alpine Projektentwicklung (z.B. Klettersteige) vom Konzept bis zur Umsetzung.

Referenzen (Auszug)

  • 2009-2016: Ausbildungsleiter der Bergrettung Ortsstelle St. Jodok.
  • 2011-2012: Projektleitung Peter Kofler Klettersteig St. Jodok.
  • 2012: Begleitung Bewerbungsprozess „Bergsteigerdörfer“ für St. Jodok, Schmirn- und Valsertal.
  • 2015 – 2016: Planung und Ausführung für das Projekt „Kompetenzzentrum tyrol.alpin“ (Sicherheits- und Sensibilisierungsmaßnahmen zur alpinen Unfallprävention).
  • 2015 – 2017: Projektleitung St. Magdalena Klettersteig im Gschnitztal.
  • 2017: Ausführung „Alpine Safety Area“ im Gschnitztal (TVB Wipptal, Bergrettung Tirol).
  • 2017-2019: Mitglied des Ausbildungsteams der Bergrettung Tirol.
  • 2018: Konzeption und Detailplanung des Projektes „Leutasch-Blick“
"Die Gebirge sind stumme Meister und machen schweigsame Schüler."

J.W.Goethe
About
About

ENGINEERING

Master of Science in Umwelt- und Verfahrenstechnik am Management Center Innsbruck.

Doktoratsstudium an der Fakultät für Technische Wissenschaften an der Universität Innsbruck.

Berufliche Stationen

  • Elektrotechnik: Projekte in Frankreich und Aserbaidschan, Entwicklung von Messsystemen.
  • Verfahrenstechnik: Projekt in Abu Dhabi
  • Umwelttechnik: Dissertation und aktuelle Forschungstätigkeit im Bereich Abwasserreinigung.
  • Als Vortragender: Laborübungen Feststoffverfahrenstechnik, Partikeltechnologie, mechanische Verfahrenstechnik, technische Physik.

Auszeichnungen – Engineering

  • 2007: Abschluss HTL für Elektrotechnik (Notenschnitt Reifeprüfung: 1,0).
  • 2008-2009: Ausgewählter Teilnehmer beim „stay-connected“-Programm von GE Jenbacher.
  • 2009: Leistungsstipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung.
  • 2010: Leistungsstipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung.
  • 2011: Studienförderpreis des Deutschen Freundeskreises der Universitäten in Innsbruck für besondere Studienleistungen und eine außergewöhnliche berufliche und persönliche Leistungsbilanz.
  • 2011: Leistungsstipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung.
  • 2011: Abschluss Bachelorstudium (Notenschnitt 1,25).
  • 2012: Leistungsstipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung.
  • 2013: Ausgewählter Teilnehmer beim „Profil High Potential Day“ (300 beste Absolventen Österreichs)
  • 2013: Leistungsstipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung.
  • 2013: Abschluss Masterstudium (Notenschnitt 1,24).
  • 2015: Finalist für das Höchstbegabtenstipendium des Rotary Clubs Innsbruck.
  • 2017: Förderungsstipendum der Universität Innsbruck.
  • 2017-2018: Doktoratsstipendium der Universität Innsbruck.
  • 2018: Finalist für das Höchstbegabtenstipendium des Rotary Clubs Innsbruck.
  • 2019: Abschluss Doktoratsstudium (Dr.techn.; Notenschnitt 1,0).
  • 2019: Hans-Roth-Umweltpreis.
  • 2019: Wissenschaftspreis der Wirtschaftskammer Tirol.
  • 2019: Preis der Landeshauptstadt Innsbruck für Forschung und Innovation.
Bleiben wir in Kontakt
About
About

INNOVATION

Durch meinen praxisorientierten Problem-Lösungsansatz durfte ich gemeinsam mit unterschiedlichen Partnern mehrere Produkte entwickeln. Dafür wurde ich mehrmals ausgezeichnet:
  • 2012: Sieger beim MCI Creativity Award für die beste unternehmerische Idee.
  • 2013: Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung.
  • 2013: Sieger beim MCI Creativity Award für die beste unternehmerische Idee.
  • 2013: Dritter Platz beim CAST (Center for Academic Spin-Offs Tirol) Award.
  • 2013: Nationaler Sieger und ausgewählter österreichischer Teilnehmer beim EPO (European Patent Office) Innovation Contest in der Kategorie „smart transport and traffic management systems“.
  • 2014: Vierter und sechster Platz beim CAST (Center for Academic Spin-Offs Tirol) Award.
  • 2016: Ausgewählter Teilnehmer für die CAST (Center for Academic Spin-Offs Tyrol) Winter School zur Geschäftsmodellentwicklung.
  • 2016: Preisträger des Tiroler Wissenschaftsfonds für die Entwicklung eines Minimaldosiersystems.
  • 2016: Patenteinreichung Dosiereinrichtung.
  • 2018: Patenteinreichung Abscheidevorrichtung.
Bleiben wir in Kontakt
About
Works

MEINE ABENTEUER

Cast Award
MCI – Creativity Award
Works

Bleiben wir in Kontakt

Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen und Dienstleistungen.